Antonia in Fort Lauderdale2024-04-16T21:39:53+02:00
Lesedauer: 2 min
Datum: 25.10.2023

Hallo, ich heiße Antonia, bin 22 Jahre alt und habe das Au Pair Programm vor drei Monaten erfolgreich abgeschlossen.

Meine Zeit als Au Pair in Fort Lauderdale bei einer alleinerziehenden Mutter, einem einjährigen Kind und einem Hund war definitiv eine herausfordernde, aber zugleich auch eine sehr schöne und einmalige Erfahrung. 

Meine Hostmom war sehr beschäftigt und hatte oft lange Arbeitstage, wodurch ich viel Verantwortung für das Kind und den Hund übernehmen musste. Es war nicht immer einfach, allen Anforderungen gerecht zu werden und die Bedürfnisse des Kindes sowie des Hundes zu erfüllen. Aber ich habe gelernt, mich anzupassen.

Trotz der Herausforderungen hatte ich eine wundervolle Zeit in Fort Lauderdale. Die Stadt selbst ist vielseitig, wunderschöne Strände und ganzjährig warmes Wetter. Ich hatte die Möglichkeit, während meiner Freizeit mit Freunden an den Strand zu gehen und die Sonne zu genießen. 

In meiner Umgebung gab es viele andere Au Pairs, die ich entweder über Au Pair Treffen oder Facebook Gruppen kennengelernt habe. Wir haben uns regelmäßig getroffen, um Erfahrungen auszutauschen und andere Orte zu erkunden. Das war immer sehr lustig und hat mir geholfen, mich mit anderen zu unterhalten und wertvolle Freundschaften zu knüpfen. 

Ein Höhepunkt meiner Zeit als Au Pair waren definitiv die Roadtrips und Wochenendausflüge, die ich mit meiner Gastfamilie und anderen Au Pairs unternommen habe. Wir haben verschiedene Orte in Florida besucht, wie zum Beispiel Disney World, Miami Beach, Key West, Tampa. Zusammen mit anderen Au Pairs bin ich einmal nach New York, Hawaii, San Francisco und Dallas geflogen. Ach ja, und in Los Angeles habe ich einen Au Pair Weekend Kurs belegt, wo ich 3 Credits sammeln konnte. Die Trips waren eine großartige Chance, mehr von den USA zu sehen und neue Erfahrungen zu sammeln. 

Zusätzlich zu den Road Trips gab es auch viele andere Ausflüge und Aktivitäten, die ich mit meiner Gastfamilie unternehmen durfte. Wir haben oft gemeinsam Parks besucht, sind Fahrrad gefahren oder haben Picknicks gemacht. Gerade am Anfang war die Zeit mit ihnen sehr wichtig, so konnte ich sie besser kennenlernen.

Meine Zeit als Au Pair in Fort Lauderdale war absolut eine großartige Erfahrung. Ich konnte nicht nur in einer wunderschönen Stadt leben und viele neue Menschen kennenlernen, sondern habe auch wertvolle Erfahrungen gesammelt und mich persönlich weiterentwickelt. Ich kann jedem empfehlen, Au Pair zu werden, besonders wenn man bereit ist, sich den Herausforderungen zu stellen, offen für neue Abenteuer ist und es liebt, mit Kindern zu arbeiten. 

Liebe Grüße, 

Antonia

 

Lese hier den Erfahrungsbericht von Sarah aus San Francisco